Handschuh für heiße Bleche

Die alten waren hin und durch und ich verbrannte mir regelmäßig die Finger...diese  habe ich genäht nach einem alten Burda Schnitt. Ich bin nicht ganz zufrieden, denn der Daumen ist zu kurz. Aber ich werde sie jetzt so lange benutzen, bis sie durchgeschmurgelt sind. Die einfache Lage Thermolam reicht für 200°C heiße Bleche aus dem Ofen zu holen und abzustellen aus, länger wollte ich das Blech dann aber nicht in der Hand halten. Also auch da noch verbesserungsfähig.

Kommentare:

Kerstin hat gesagt…

Bei Topflappen und Co bin ich auch immer vorsichtig. Mag sie auch gar nicht verschenken, weil man dann verantwortlich ist, wenn sich der andere die Finger verbrennt ;-).
LG
Kerstin

Katjaquilt hat gesagt…

Ich habe vor langer Zeit Ofenhandschuhe mit nur einer Schicht Thermolan genäht, mit denen ich mir gleich beim ersten Versuch die Hand verbrannt habe. Um Töpfe vom Herz zu nehmen sind sie okay. Ich habe danach für einige Freundinnen Ofenhandschuhe genäht und habe dafür Insul Bright genommen. Bisher hat sich noch niemand beschwert. Aber ich habe mir immer noch keine neuen genäht. Sollte ich mal tun.
LG Katja(quilt)