Brauner Cordrock - Neues Leben für alte Kleider

Ich weiß gar nicht mehr genau, wie lange er schon im Schrank hängt, zumindest aus meiner Zeit mit Vorliebe für diesen einen Ottobre Rockschnitt, den ich mittlerweile zu weit finde. Und dann hat sich zuletzt noch der Saum aus bronzefarbenem Taft aufgelöst. Der Rest war ganz ok und zu schade zum entsorgen. Da kam mir diese Idee: "Neues Leben für alte Kleider" gerade recht. Also Saum abgeschnitten, Seitennaht geschmälert, ebenso den Futterrock geändert. Alles wieder ordentlich zusammengenäht und Saum diesmal einfach umgenäht. Dort wo die Stoffrose war, war der Cord ein bisschen angegriffen, so kam dann als Zierde zum Schluss ganz gegen meine Gewohnheit eine Borte drauf. Alle Nähte ordentlich ausgebügelt - fertig ist. Wie gut das ich gerade braune warme Wollstrumpfhosen gekauft habe.

Kommentare:

Lucy in the Sky hat gesagt…

Prima, gut gelöst, der Rock wirkt gleich viel moderner! Kann es sein, dass die Zeit für solche stark ausgestellten Röcke irgendwie abgelaufen ist? Auch wenn man nicht zwanghaft immer dem neuesten Trend hinterherhechelt, gibt es doch Sachen, die sehen ab einem gewissen Zeitpunkt einfach nicht mehr "richtig" aus.
Ich mache am Sonntag noch einen Neues-Leben-Sammelpost und verlinke dich dann dort.

viele Grüße!
Lucy

griselda hat gesagt…

Das ist auch mein Ottobre Lieblingsschnitt gewesen, ich hatte das aber schon von Anfang an schmaler zeichenen müssen, mir stand das auch irgendwie zu weit ab.
So ist das viel besser und ich wünsch dir viel Freude mit dem neuen Teilchen!

Die andere Seite hat gesagt…

Tolle Loesung und gleich wieder ein "neues" Kleidungsstueck ... der neue Schnitt gefaellt mir viel besser, sieht wirklich toll aus!
GLG Maren
PS: Freu mich, dass die Stricknadeltasche Dir gefaellt, bin schon ganz gespannt auf Deine! ;0)